Toggle Tags

Tagcloud navigation

Just click according to your interests - the bigger the word, the more information available!

Tags:

Chrám Svatého Víta © Zdenek Strnadel

//// Tschechien

Die Prager Burg: Ausflugstipp Nummer 1!

Die Prager Burg ist im Buch der Guinness-Weltrekorde der größte Burgkomplex der Welt. Der historische Sitz der böhmischen Könige ist ein Paradies für Liebhaber der Geschichte- und Architektur. Und unser Prager Ausflugstipp Nr. 1.

Das Herz des ganzen Komplexes ist die St. Veit-Kathedrale. Falls Sie nicht zur Messe gehen oder kein Pilger sind, bezahlen Sie den Eintrittspreis von 250 tschechischen Kronen (10,20 EUR), aber es lohnt sich. Die Vitragen im Innern der Kathedrale oder das Johannes-Nepomuk-Mausoleum, das von Silberengeln getragen wird, sind einzigartige Kunstformen, die Sie nirgendwo in der Welt sehen können - nur in Prag.

Seit der Zeit von Rudolf II. wurde auf der Burg eine Unzahl an Kunstobjekten angesammelt, von denen etwa 4.000 bis zur heutigen Zeit erhalten geblieben sind. In der Gemäldegalerie werden zurzeit zirka hundert Stück von den Besten ausgestellt. Natürlich werden Führungen in allen gängigen Fremdsprachen angeboten.

Die Burg selbst ist 570 m lang und 130 Meter breit. Sie liegt an einem Komplex von Höfen, Gärten, Gässchen und Treppenhäusern. Der zeremonielle Wechsel der Burgwache (am Burgtor jede Stunde, auf dem ersten Hof mit einer feierlichen Fanfare zu Mittag) oder die Aussicht auf Prag vom alten Schlosstreppenhaus sind jene Erlebnisse, die den Eindruck des ganzen Besuches noch verstärken.

Wie kommt man hin? Mit der Straßenbahn Nr. 1, 8, 15, 18, 20, 22, 26, 56, 57, die Haltestelle Pražský hrad (Prager Burg) oder mit der U-Bahn Linie A – Station Malostranská.

Wie viel kostet der Eintrittskarte? Der große Besichtigungsrundgang durch die Prager Burg kostet 350 CZK (14,20 EUR), die Familienkarte 700 CZK (28,50 EUR). Der Eintrittspreis in die Gemäldegalerie beträgt 150 CZK (6,20 EUR), die Familienkarte 300 CZK (12,30 EUR). Die Kinder von 6 bis 16 Jahren, Studenten mit gültiger ISIC-Karte und Senioren über 65 Jahre haben erhebliche Ermäßigungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hrad.cz.

Mycentrope-Tipps in der Umgebung: 

Das bedeutendste Bauwerk des Prager Barockstils, die St. Nikolaus-Kirche auf dem Kleinseitner Platz.