Toggle Tags

Tagcloud navigation

Just click according to your interests - the bigger the word, the more information available!

Tags:

Staatsoper Wien © Jobst

//// Österreich

Staatsoper Wien: Eine der besten Adressen der Opern-Welt

Die Wiener Staatsoper vereinigt ganz locker zwei Attribute: Sie ist eines besten Opernhäuser und eines der schönsten Bauwerke entlang der Ringstraße.

 

Die Staatsoper Wien, das „Erste Haus am Ring“, ist das wichtigste Opernhaus Wiens und eines der bekanntesten der Welt. Sie wurde am 25. Mai 1869 mit einer Premiere von Don Juan von Mozart eröffnet und hat seither ihren Ruf als eine der besten Opernadressen der Welt stets untermauert.

Rund 300 Tage im Jahr wird das Opernhaus bespielt: Über 60 Opern - von Nabucco bis zu Lohengrin - und Ballettwerke gelangen zur Aufführung, das Programm ändert sich täglich. Auch die Liste der Direktoren klingt wie das hohe C der Musikgeschichte, darunter finden sich Protagonisten wie Gustav Mahler (1897 - 1907), Richard Strauss (1919 - 1924), Herbert von Karajan (1956 - 1964) und Claudio Abbado (1986 - 1991).

Das Gebäude selbst wurde in den Jahren 1863 bis 1869 als einer der ersten Prachtbauten auf der neu angelegten Ringstraße errichtet. Die Pläne für das damalige k. k. Hofoperntheater stammen von dem Architektenduo August Sicard von Sicardsburg und Eduard van der Nüll.

Führungen in der Staatsoper Wien

Dauer einer Führung ca. 40 Minuten

Die Führung geht durch den Zuschauerraum, den Marmorsaal, durch den Gustav-Saal und den Teesalon der Staatsoper Wien.

Welches architektonische Konzept verbirgt sich hinter der Bühne? Wie entsteht ein Bühnenbild? Wie laufen Proben ab? Wie wird die Staatsoper Wien zum bekanntesten Ballsall der Welt umgebaut? Erfahren Sie spannende Details zur Geschichte der Staatsoper Wien und den Betrieb der Oper.

Preise Staatsoper Führungen:

  • Erwachsene 5,00 €
  • Senioren (ab 65 J.) 4,00 €
  • Schüler, Studenten, Lehrlinge 2,00 €

Termine der Staatsoper Führungen

Adresse:
Goethegasse 1
1010 Wien
Tefefon: +43 1 51444 2606
tours@wiener-staatsoper.at

Alles Walzer in der Staatsoper Wien

Einmal im Jahr verwandeln sich Bühne und Parkett der Staatsoper für eine Nacht zu einem großen Tanzboden – beim weltberühmten Wiener Opernball.

Der Opernball 2012 ist schon ausverkauft!

Generalprobe Opernball am 15. Februar 2012

  • Sitzplatz €20 bis €45
  • Stehplatz €15

Staatsoper als Public Viewing

Im Mai und Juni sowie September und Oktober werden Opern auf dem Herbert von Karajan-Platz in der Wiener Innenstadt live auf eine Großbildleinwand übertragen. Oper für alle zum Nulltarif. Alle Infos zur Staatsoper Wien Live unter freiem Himmel

 

Staatsoper Wien
Opernring 2
1010 Wien

U-Bahn U1, U2, U4 Station Karlsplatz; Straßenbahn: Linie 1,2,D

//// Tags