Toggle Tags

Tagcloud navigation

Just click according to your interests - the bigger the word, the more information available!

Tags:

Schloß Buchlovice © CzechTourism.com

//// Tschechien

Schloss Buchlovice: Eine barocke Schönheit

Das perfekt restaurierte Schloss Buchlowitz gehört zu den bedeutendsten Barock-Residenzen in Tschechien.

 

Durch die Beschaffenheit seiner atemberaubenden Architektur, umfangreiche Sammlungen, ruhmreiche Besitzer und durch seine Stellung in den letzten Jahren der Existenz der Donau-Monarchie hat das Schloss über die Grenzen Tschechiens hinaus Berühmtheit erlangt.

Der Bau des Schlosses, das in Südmähren liegt, wurde kurz vor dem Jahre 1700 von dem Grafen Johann Dietrich Peterswaldsky als galantes Geschenk für seine Gemahlin Anna Eleonore aus dem italienischen Geschlecht der Colonna in Angriff genommen. Das erklärt auch den italienischen Stil einer "villa rustica". Rund um das Schloss wurde eine herrliche Gartenanlage angelegt.

Politische Bedeutung und weitere Sehenswürdigkeiten

Große Bedeutung des Schlosses bekam das Bauwerk während der Regierung des Grafen Leopold Berchtold um das Jahr 1900. Im Jahre 1908 fand das Treffen des russischen und des österreichisch-ungarischen Aussenminister hier statt, das zur Teilung der politischen Einflusssphären auf dem Balkan und nachfolgender österreichischen Annexion von Bosnien-Herzegowien führte.

In der Umgebung des Schlosses befinden sich zudem mehrere bedeutende Bauwerke und Sehenswürdigkeiten, die eines Besuchs wert sind: die mittelalterliche Burg Buchlau (Bild), der alte Wallfahrtsort Weligrad, der Barockfriedhof in Střílky oder die bekannte archäologische Fundstelle in Altstadt bei Ungarisch Hradisch.

Hier geht's zu den Infos über die Öffnungszeiten.