Toggle Tags

Tagcloud navigation

Just click according to your interests - the bigger the word, the more information available!

Tags:

Peter und Paul © Artep ^_^/Flickr

//// Tschechien

Brünn: Staunen und Neugier

Die eindrucksvolle, mittelalterliche Silhouette der 370.000-Einwohner-Stadt lockt den Besucher nach Brünn.

 

Ein Besuch in Brünn lohnt sich

"Brünn ist das Inbild aller Städte, aufgebaut aus Staunen und Neugier", beschrieb es einmal der Schriftsteller Peter Härtling. Zu Recht. Denn die zweitgrößte Stadt Tschechiens beeindruckt mit Meilensteinen der Architektur aus den 20er- und 30er-Jahren: Messegelände, Freibad oder die Villa Tugendhat von Miles van der Rohe wären da zu nennen.

Aber Brünn hat noch viel mehr Bauwerke von Bedeutung wie die Kapuziner-Kirche und die Gruft in der Nähe des Kohlmarkts, die Burg Spilberk auf einer Anhöhe über Brünn, in der sich auch das Stadtmuseum von Brünn befindet, die St. Peter-und-Paul-Kathedrale in Brünn-Petrov oder der Platz der Freiheit. Er ist der größte und zugleich der älteste aller Plätze in Brünn. Großes Schauspiel wird im Mahentheater geboten, alle Infos zu Programm und Tickets gibt es hier.

Kultur, Spaziergänge und Entertainment

Das Mahentheater ist das Nationaltheater von Brünn. Schauspiel wird aber auch im Stadttheater von Brünn geboten, das sich mehr am jungen Publikum orientiert und auch Musical-Vorstellungen bietet.

Zu einem richtigen Brünn-Besuch gehört auch ein langer Spaziergang durch einen der vielen Parks der Stadt. Im Denis´ Park hat man die schönste Aussicht auf Brünn, der Park Spilberk ist der bedeutendste Park in Brünn, zusammen mit der Burg wurde er zum UNESCO-Kulturdenkmal erklärt. Der Park Lužánky ist der alteste, für die Öffentlichkeit offene Stadtpark in Tschechien, er wurde im Jahre 1786 gegründet - und im botanischen Garten gibt es vor allem tausende von Orchideen zu bewundern.

Für die passende Begleitung sorgt in Brünn die tschechische Küche und das in der Stadt gebraute Bier Starobrno. Es schmeckt am besten zu Schweinebraten mit Knödel und Sauerkraut! 


Mehr Infos gibt's hier.