Toggle Tags

Tagcloud navigation

Just click according to your interests - the bigger the word, the more information available!

Tags:

Memento Park © .res/Flickr

//// Ungarn

Budapest: Wie ein riesiges Freiluftmuseum

Vom Memento Park über das Ludwig Museum bis hin zur Antiquitätenmeile Falk Miksa utca - ein Spaziergang durch Budapest.

 

Wir haben bei einem Spaziergang durch die ungarische Hauptstadt die wichtigsten und schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten für Sie zusammengefasst.

Die Andrássy út ist ein eleganter Boulevard mit vielen romantischen Cafés, tollen Luxusgeschäften und exklusiven Restaurants. Aufgrund ihrer erstaunlichen Architektur, die zu einem kulturellen Spaziergang von der Innenstadt bis zum Heldenplatz - dabei sind Oper, Liszt-Platz, viele Theater, Museen und Villen sowie Paläste zu sehen - einlädt, wurde Andrássy út von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Der Memento Park (http://www.mementopark.hu): Winzig klein kommt man sich hier vor, inmitten der gewaltigen Statuen aus der Zeit des Kommunismus. Der Memento Park ist wie ein riesiges Freilichtmuseum am Stadtrand Budapests, aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in nur 20 Minuten erreichbar. Die ausgestellten Statuen werden von dramatischen Filmvorführungen begleitet, in den Souvenirshops gibt es schräge Andenken an die Zeit des Kommunismus zu kaufen. Ein Ausflugstipp der ganz besonderen Art!

Ludwig Museum: Das Museum für Zeitgenössische Kunst im neu gebauten, so genannten Palast der Künste beherbergt eine außergewöhnliche Dauerausstellung und bietet immer wieder hervorragende temporäre Exhibitionen. Und was bei diesem Monument dazu kommt: Man hat einen wunderschönen Blick auf die Donau, und zwar genau auf jener Höhe des Flusses, auf der die Kreuzfahrtschiffe wenden.

Im Sommer 2010 präsentiert das Ludwig Museum die Werke des in Budapest geborenen Fotografen Robert Capa, der vor allem durch seine Kriegsberichterstattung zu Weltruhm gelangt ist. Die Ausstellung läuft vom 3. bis 11. Oktober. Infos: http://www.ludwigmuseum.hu.

Die Budapester Antiquitätenmeile Falk Miksa utca befindet sich mitten in der Innenstadt, nahe der Donau. Hier wird auch regelmäßig das "Falk Art Forum" veranstaltet, bei dem Galerien zu Musik und Wein einladen. Bilder, Schmuckstücke, alte Möbel oder Geschirr laden zum Schmökern ein. Und wer hier nichts findet, der kann an den Wochenenden auch auf den Ecseri-Flohmarkt oder auf dem Flohmarkt in der Petőfi Csarnok nach Schnäppchen suchen.

Bei einer Stadtbesichtigung von Budapest darf natürlich auch das Burgviertel im Budaer Teil mit der Matthiaskirche und die Fischerbastei nicht fehlen.

//// Tags