Toggle Tags

Tagcloud navigation

Just click according to your interests - the bigger the word, the more information available!

Tags:

Olga Esina © Wiener Staatsballett/Dimo Dimov

//// Österreich

Staatsballett-Star Olga Esina: "Wien und die Wiener Oper sind auch mein Zuhause!"

Die 24-jährige Russin Olga Esina ist die erste Solotänzerin im Wiener Staatsballett. Der mycentrope-Redaktion hat sie ihre Geheimtipps für Wien verraten. Plus: Tolles Gewinnspiel mit Premierentickets!

Seit fünf Saisonen tanzt Olga Esina auf den Bühnen der Wiener Staatsoper und Volksoper. "Wien ist eine sehr angenehme, gemütliche Stadt mit hoher Lebensqualität", sagt sie. "Egal, von wo auf der Welt ich nach Wien zurückkehre, ich fühle mich hier auch zu Hause." Folglich kann sie sich ein längeres Engagement in Wien gut vorstellen. 

Ihr eigentliches Zuhause ist St. Petersburg. Dort hat Olga Esina zwischen 1996 und 2004 die Waganowa-Akademie des Russischen Balletts besucht und war danach zwei Jahre lang Mitglied des Mariinski-Theaters.

Zu ihren wichtigsten Rollen zählten Odette/Odile in "Schwanensee", Königin der Dryaden in "Don Quixote" oder die Fliederfee in "Dornröschen". 2006 schloss sie sich als Solotänzerin dem Ballett der Wiener Staatsoper und Volksoper an, 2010 wurde sie zur Ersten Solotänzerin des Wiener Staatsballetts ernannt. Ein Lieblingsstück hat sie nicht: "Jenes Stück, mit dem ich mich aktuell beschäftige, ist automatisch mein Lieblingsstück."

Für die Premiere von "Le Concours" mit Olga Esina am 17. April in der Volksoper verlosen wir 1 x 2 Tickets - hier geht's zum Gewinnspiel!

Die Liebe zur Wachau und zu Chopin

Esina lebt im fünften Wiener Gemeindebezirk (Margareten). "Das ist sehr praktisch, da ich zur Oper nicht länger als zehn Minuten brauche." Denn die meiste Zeit verbringt sie im Haus am Opernring. Wenn Freizeit bleibt, wählt die 24-Jährige einen Rhythmus zwischen Mobilität und Ruhe. Zum einen fährt sie gern durch die Region Centrope und liebt unter anderem die romantischen Ortschaften und die atemberaubende Natur in der Wachau, aber auch das Flair von Bratislava, zum anderen hört sie zur Entspannung zuhause klassische Musik. Derzeit vor allem Chopin.

Olga Esinas "Geheimtipps"

Disco oder Clubbings sind nicht Esinas Sache ("darauf hatte ich nie richtig Lust"), lieber trifft sie sich mit Freunden oder Kollegen. Ihre Lieblingslokale sind das Coffee Day in der Teggethoffstraße ("auch wegen der gemütlichen Sessel") in der Nähe der Oper und auch das australische Pub Crossfields in der Maysedergasse: "Wenn wir nach der Vorstellung Hunger haben, ist das eines der wenigen Lokale, das in der Nähe der Oper noch länger offen hat."

mycentrope-Tipp:

Am 21. Mai 2011 feiert "Die lustige Witwe" in der Wiener Volksoper Premiere. Weitere Vorstellungstermine sind 24. Mai sowie 1., 8., 11., 13., 19. und 23. Juni.

Mehr Infos zum Staatsballett.

//// Tags